nach links gleiten

Popcornmaschine selbst bauen: Tutorial

Von Chefin 5. Juli 2012 28784 mal angesehen

Tutorial: Bau einer Popcornmaschine

Wenn folgende Komponenten gegeben sind, ist es Zeit für eine Lagerfeuer-Popcornmaschine:

- Ihr habt bauwillige Kinder,

- Ihr habt grillwillige Kinder,

- Ihr habt die Möglichkeit ein Feuer zu machen,

- Ihr habt die Nase voll von Marshmellows (da mit Gelatine) und keine Lust auf Stockbrot,

- Ihr wollt einen gesunden Snack für die Kinder und Euch selbst

DANN ist es Zeit für eine Outdoor-Popcornmaschine. Wie man sich sowas baut, erfahrt Ihr hier bei mir!

Dazu brauch man:

Das Material für die Popcornmaschine

Zwei Siebe (unsere sind aus dem I*kea – wichtig: sie müssen komplett aus Metall sein), zwei Schlauchschellen und zwei Schlüsselringe oder Buchbinderringe und einen gerade gewachsenen Stock.

IMG_1451

IMG_1453

Als erstes befestigt Ihr das eine Sieb mit Hilfe der Schlauchschelle an einem Stock. Der Stock muss auf der Rückseite des Siebes angebracht werden und auch die Verdickung der Schlauchschelle muss auf dieser Seite liegen.

IMG_1452

Dann verbindet Ihr beide Sieben an den “Siebauflegern” mit den Metallringen.

IMG_1456

Nun muss die zweite Schlauchschelle über den Stock geschoben werden. Sie dient den Sieben als Verschluss.

IMG_1454

So wird dann das eine Sieb über das andere geklappt…

IMG_1455

… und so mit Hilfe der Schlauchschelle geschlossen: einfach die Schlauchschelle darüberschieben. Das hält schön und ausreichend fest, denn der Stock ist ja verdickt an der Stelle mit der ersten Stelle.

 

Die Popcornmaschine ist damit fertig, zum Popcorn machen muss nun ein Feuerchen angeworfen werden. Am besten man lässt das die Männer besorgen. Die können gut sägen und zündeln.

IMG_1474

IMG_1488

Dann kommt der Mais ins Spiel. Getrocknete Maiskörner gibt es fast überall, wir haben unseren von Rapunzel.

IMG_1491

Eine kleine!!! Handvoll des Maises kommt jetzt in das untere Sieb. Nehmt wirklich nur wenig, sonst kann der Mais nicht richtig aufpoppen.

IMG_1492

Nun muss das Sieb verschlossen werden:

Der Mais in der Popcornmaschine

Und dann ab damit über das Feuer!!!

Die Popcornmaschine im Einsatz

Es folgt eine Lektion in Geduld, bei der man sich nicht vor Eile davon hinreißen lassen sollte, die Popcornmaschine zu tief in die Flammen zu halten. Das Ganze immer mal ein bisschen rütteln und WARTEN. Das dauert schon bis zu fünf Minuten, je nachdem wie heiß das Feuer ist.

Das selbst gemachte Popcorn ist fertig

Dann fängt es laut an zu knistern und krachen und eines nach dem anderen poppen die Maiskörner auf. Wenn es nicht mehr knistert, ist es fertig.

fertig ist das Popcorn

Nun mit einem Lappen/Handschuh (heiß!) die Siebe der Popcornmaschine öffnen und das Popcorn in eine Schüssel geben. Dann noch ausreichend Puderzucker darüber streuen (Schokostreusel gehen zur Not auch ;-) ) und

IMG_1513

dann nochmal umrühren, damit sich keiner die Schnute verbrennt.

Und dann:

selbst gemachtes Popcorn schmeckt am Besten

Kinder glücklich machen!!!

Viel Spaß beim Ausprobieren und fragt ruhig, wenn irgendetwas unklar sein sollte.

Karen 20. Januar 2016 at 15:56
Das klingt sehr cool! Ich hoffe, es ist okay, wenn ich mir diese "Bastel-Rezept-Anleitung" ausdrucke und schon mal in die Mappe mit den Ferienprojekten lege ?! Ich selbst mag zwar kein Popcorn, aber die meisten anderen Anforderungen erfüllen wir problemlos. Ich müßte dann nur mal zu Ikea fahren und zwei Siebe kaufen - aber es gibt ja Schlimmeres als einen Ausflug zu Ikea;-)) Und sag jetzt bitte nicht, die Siebe könnte ich auch im örtlichen Supermarkt erwerben ;-)Viele liebe Grüße,Karen
Silvi 20. Januar 2016 at 15:56
Siehste mein Willi hat das mal bei chip und Chap imFilm gesehen und spielt in der Küche ab und an Popcorn machen. Doch ich mußte erst bei Dir hier nachlesen, da sich´s ja auch im garten mal machen könnte. Danke für´s stubsen.LG Silvi
Siebenzwergehaus 20. Januar 2016 at 15:56
Hallo,die Idee ist super. Ich freue mich, wir werden es auf jeden Fall ausprobieren. Ich werde dir berichten. LgBarbara
kleine Griebe 20. Januar 2016 at 15:56
Die Idee ist simpel aber genial! Und Popcorn ist immer lecker, vorallem wenn mans selber macht.DANKE für die Idee!Schau mal bei mir auf dem Blog vorbei, da wartet eine Auszeichnung auf dich, wenn du magst.Liebe GrüßeInaPS: DANKE für die Windel, die angekommen ist. Sie ist super und sieht überhaupt nicht nach Prototyp aus. Und mit etwas Glück, wir sie auch ein Junge tragen. ;)
Stephanie Oppitz 20. Januar 2016 at 15:56
vielleicht schon karen. wichtig ist nur, dass kein plastik dran ist, das könnte ja schmelzen. in den kleinen läden hier gab es nur welche mit plastik im griff - aber vielleicht ist ja bei dir ganz anders!?viel spaß beim ausprobieren!
Karen 20. Januar 2016 at 15:56
Ich schaue spaßeshalber mal im Supermarkt bei Gelegenheit - aber viel lieber nutze ich doch jeden Grund, um zu Ikea zu fahren ;-)) Und wenn es für Popcorn ist, wird sogar mein Mann nichts gegen Ikea sagen ;-)Viele liebe Grüße, Karen
Nula 20. Januar 2016 at 15:56
Das ist ja eine tolle Idee. Das probieren wir bestimmt auch mal aus.Liebe GrüßeNula
Die Raumfee 20. Januar 2016 at 15:56
Genial! Eine Popcornmaschine fürs Lagerfeuer. Das wird gleich notiert für den nächsten Schwedenbesuch...Vielen Dank für die Anregung!Lieber Gruß,Katja
Popcorn über dem Lagerfeuer - Windelmanufaktur 20. Januar 2016 at 15:56
[...] Ich habe letztes Jahr eine schöne Anleitung für eine Popcornmaschine für das Lagerfeuer geschrieben Meine Damen und Herren, bitte hier entlang. [...]
Tina 24. November 2016 at 23:25
Super tolle Anleitung. Danke!
Wir haben im Sommer bei Freunden auch das erste Mal Popcorn über dem Lagerfeuer gemacht.

Leckere (vegetarische) Rezepte haben wir bei http://www.popcorn-fan.de/popcorn-rezepte/ gefunden!

Auf jeden Fall ausprobieren!
Florian Schmitz 27. Dezember 2016 at 20:16
Cooles Projekt und gerade für den Sommer eine tolle Alternative wenn man zum Beispiel draußen beim Camping ist und über keinen Stromanschluss verfügt. Und den Kindern macht diese Art der Popcornzubereitung natürlich doppelt Spaß.

Florian von http://www.welche-popcornmaschine.com/