Kostenvergleich zwischen Stoffwindeln und Wegwerfwindeln

So viel sparst du mit Stoffwindeln gegenüber Wegwerfwindeln

Stoffwindeln sind gut für dein Budget

(Lesezeit 15 Minuten)

Wir sparen uns den Trommelwirbel, denn du wirst dir schon denken, was unser Ergebnis ist. Ja, Stoffwindeln sind günstiger als Wegwerfwindeln. Ganz knapp zusammengefasst, sparst du beim Einkauf, bei der Entsorgung und beim Zubehör. Gleichzeitig gibst du für das Waschen und Trocknen wesentlich weniger aus, als du vielleicht befürchtest. Willst du wissen wie viel? Wir rechnen dir gerne vor, was du alles mit der waschbaren Variante im Kostenvergleich sparen kannst. Und wir stellen dir eine Tabelle zur Verfügung, mit der du deinen ganz persönlichen Preisvorteil errechnen kannst.

Um es an dieser Stille kurz zu fassen: Im Mittel sparst du über 1.500 EUR, wenn du dein Kind mit Stoffwindeln anstelle von Wegwerfwindeln wickelst. Für jedes weitere Kind, sparst du dir sogar noch zusätzlich die Anschaffungskosten der waschbaren im Vergleich zur Einweg-Variante und kommst bei zwei Kindern in Summe auf eine Ersparnis von fast 4.000 EUR (im Mittel). 

(GRAFIK: 2 Spalten Stoff/WWW, Zeilen 1. Kind: Mittelwerte 1060,35/2753,82, 2. Kind: Mittelwerte)

Jetzt willst du bestimmt wissen, wie wir auf diese Zahlen kommen.

In unserer Berechnung haben wir folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Windelkauf
  • Kauf von Windelzubehör
  • Abfallgebühren
  • Waschkosten
  • Trocknerkosten

Bei einer dreijährigen Wickelzeit sparst du eine drei- bis vierstellige Summe mit Stoffwindeln. Damit du verstehst, wie diese Summe zustande kommt, gehen wir die Punkte einzeln durch. Falls du wissen möchtest, wie du noch weitere Kosten für Stoffwindeln einsparen kannst, schau doch in das letzte Kapitel auf dieser Seite.

 

Kostenvergleich - Diese Kosten kommen beim Windelkauf auf dich zu

Windeln kaufen - Diese Kosten kommen auf dich zu

Kosten für Stoffwindeln

Wenn du die Summe zum ersten Mal hörst, die du für Stoffwindeln benötigst, erschrickst du vielleicht. Schließlich stattest du dich auf einem Schlag für die komplette Windelzeit aus. Die Summe hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Waschturnus: Wie häufig wäschst du in der Woche?
  • Stoffwindelsystem: Können Teile wiederverwendet werden, ohne sie jedes Mal zu waschen?
  • Größensystem: Wie flexibel sind die Windeln in der Größeneinstellung, ohne Abstriche an der Passform machen zu müssen?
  • Produktionsort und -menge: Wird die Windel für den Weltmarkt in einer fernöstlichen Fabrik hergestellt oder in Handarbeit in Deutschland?

Wäschst du jeden Tag, benötigst du weniger als bei einer Wäsche alle vier Tage. Wir nehmen hier als Beispielrechnung an, dass du am dritten Tag wäschst und deswegen saubere Windeln für vier Tage benötigst. Dann hat die Wäsche noch einen Tag Zeit zum Trocknen.

Zusätzlich zum Waschrhythmus hängt die benötigte Menge von der Wahl des Stoffwindelsystems ab. Je mehr Teile du wiederverwenden kannst, ohne sie gleich waschen zu müssen, desto günstiger wird es für dich. Und natürlich sind die Kosten geringer, je weniger aufwändig das Produkt hergestellt wurde. Zum Beispiel ist eine Mullwindel als Saugmaterial preislich günstiger als eine Höschenwindel. Wir haben hier die Bandbreite vom budget-freundlicheren System, bestehend aus Überhosen, Mullwindeln und Höschenwindeln bis zum teureren System, der All-in-One aufgelistet. Optional haben wir bei All-in-One, All-in-Two und Pockets zusätzliche Windeln für die Nacht berechnet, da diese erfahrungsgemäß nicht genügend Saugmaterial für eine längere Tragedauer fassen. Für die All-in-Three haben wir dies bereits in das Paket mit einkalkuliert, da die Innenwindeln unserer ManufakturWindel genügend Raum für Nachteinlagen bieten.

Dass eine Onesize-Windel nicht unbedingt von Anfang bis Ende passt, haben wir dir auf unserer Seite zu den Stoffwindelsystemen erklärt. Deswegen kommt es eher darauf an, dass eine Stoffwindel gut einstellbar ist und/oder mehrere Größen gut aufeinander abgestimmt sind. Eventuell kommst du nicht umhin, mehrere Größen zu kaufen. Du wirst weiter unten sehen, dass du am Ende trotzdem auf der Guthabenseite im Vergleich zu Wegwerfwindeln bist.

Nicht zuletzt wirken sich der Produktionsort und die -menge ebenso auf die Kaufsumme auf. Es leuchtet dir wahrscheinlich ein, dass eine handgenähte Windel aus Deutschland einen anderen Preis als eine massenproduzierte Windel aus einem lohnniedrigeren Land hat.

Die Mengenangaben beziehen sich auf ein Wickelkind ab sechs Monaten.

Kosten für Stoffwindeln Systeme

Wenn du auf Wolle setzt, benötigst du insgesamt weniger nässeschützende Windelteile:

Kosten Stoffwindeln mit Wolle

Diese Kostenaufstellung ist zur Orientierung gedacht, damit du die Systeme unter denselben Bedingungen miteinander vergleichen kannst. Wie schon erwähnt, fallen die Kosten über die gesamte Wickelzeit erfahrungsgemäß höher aus, weil du noch ein Stoffwindelpaket für dein Neugeborenes benötigst. Je nach Statur benötigt dein Kind dann im Laufalter eine größere Größe, ganz unabhängig davon, ob du Onesize- oder Mehrgrößenwindeln benutzt. Die Kosten verdoppeln oder verdreifachen sich allerdings nicht. Vieles kannst du altersunabhängig verwenden. Was nicht mehr passt, kannst du auf dem Gebrauchtmarkt verkaufen. Weiter unten rechnen wir dir dies am Beispiel der ManufakturWindel vor. Eine Alternative ist das Mieten von Windeln. Auch dazu später mehr.

 

Mann im Supermarkt liest vor einem Regal mit Windeln die Windelpreise

Kosten für Wegwerfwindeln

Die einmalig genutzten Windeln berechnen wir 6.000-fach. Wie wir auf die Zahl kommen? Wir haben geschätzt, wie viele Windeln ein Baby in seinen Entwicklungsphasen über eine Zeit von drei Jahren benötigt. Die Anzahl haben wir auf die verschiedenen Größen aufgeteilt. Wohlwissend, dass man auch mit weniger Wegwerfwindeln durch den Tag kommt, nehmen wir die für uns tragbare Menge zu Grunde.

Wie viele Einwegwindeln 

Eltern.de kommt sogar auf 6.000 für zweieinhalb Jahre Windelzeit. Und was ist, wenn das Kind mit vier Jahren nicht trocken ist? Oder noch über einen längeren Zeitraum sicherheitshalber nachts eine Windel trägt? Einweg-Nachtwindeln kosten häufig doppelt so viel wie die regulären.

Du verstehst, worauf wir hinauswollen. Die Kosten für Wegwerfwindeln steigen mit der Tragezeit. Da wir diese nicht voraussehen können, rechnen wir mit dem Durchschnittswert von 6.000. Kommen wir zu den Kosten.

Wir haben auf Windeln.de (Stand: 20.01.2020) in jeder Größe nach den günstigsten und nach den teuersten Windeln geschaut (immer das jeweils günstigste Angebot, zum Beispiel über Abonnement). Nach der oben dargestellten Aufschlüsselung kommen wir auf folgende Summen:

Kosten Einwegwindeln günstig Kosten Einwegwindeln teuer

Fazit: Mit Stoffwindeln sparst du bares Geld

Wenn wir die Kosten gegenüberstellen, kommen wir auf folgendes Ergebnis:

 Kostenvergleich Stoffwindeln Wegwerfwindeln

Selbst, wenn du also weitere Stoffwindel-Größen benötigst und deswegen während der Wickelzeit Neuanschaffungen hast, liegst du deutlich unter den Ausgaben für Wegwerfwindeln. Das Gute daran ist, dass du dir keine Gedanken darüber machen musst, wie lange dein Kind Windeln benötigt.

 

WindelManufaktur Wetbag Zubehör zum Wickeln mit Stoff

Kosten für Windel-Zubehör

Wenn du waschbare Windeln verwendest, liegt der Gedanke nah, auch das Wickelzubehör möglichst nachhaltig auszuwählen. Du wirst staunen, wieviel Zeug über die Wickelzeit anfällt! Selbst, wenn du dich gegen Stoffwindeln entscheidest, möchten wir dich dazu anregen, beim Zubehör einen Blick auf die wiederverwendbaren Artikel zu werfen.

Stoffwindel-Zubehör

Statt Feuchttücher kannst du prima Waschlappen verwenden. Diese werden einfach mit Wasser befeuchtet und reinigen den Babypo sogar noch besser als ein Feuchttuch. Die Wickelunterlage gibt es aus Stoff mit einer wasserdichten Lage, damit nichts während des Wickelns durchgeht. Für die benutzten Windeln benötigst du statt eines Mülleimers einen wasser- und geruchsdichten Beutel (Wetbag oder Pail Liner), der trotzdem atmungsaktiv ist, damit es nicht darin schimmelt. Die folgende Kostenaufstellung basiert auf unseren Produkten:

Kosten Stoffwindel Zubehör 

Wegwerfwindel-Zubehör

Nehmen wir an, du verwendest den Windeln entsprechend das Einweg-Zubehör. Dann kommen wir auf folgende Rechnung [1]:

Kosten Einweg Zubehör 

Wie du siehst, macht hier die Wahl der Feuchttücher eine Menge aus.

 

Abfallgebühren für Wegwerfwindeln

Bundesweit werden die Müllgebühren sehr unterschiedlich berechnet. Preislich rangieren die Gebühren zwischen 130 und 562 EUR pro Jahr [3]. Deswegen können wir keine Pauschalaussage treffen. Wir nehmen einmal an, du musst eine zusätzliche 60-Liter-Tonne dazubuchen oder erwirbst Extra-Müllsäcke. Diese werden in manchen Kommunen sogar speziell Windel-Müllsäcke genannt, weil sie gegenüber den normalen Restmüllsäcken vergünstigt sind.

Wir haben gemessen: Eine volle Windel, die typisch kompakt zusammengerollt wird, hat ein Volumen von 11cm x 9cm x 6cm = 594 cm³ = 0,594 Liter. Damit eine 60 L Mülltüte noch geschlossen werden kann, passen nur 50 L hinein. Es passen also 84 Windeln in einen Müllsack. Für 6.000 Windeln werden 72 Säcke benötigt.

  • 120 L Tonne fasst 200 Windeln, also 30 Tonnen à 3,87 EUR [4] = 115 EUR. Allerdings, wer lässt schon seine Windeln 40 Tage lang stehen? Vielmehr wird die Tonne 14-tägig abgeholt. Dann kämen wir auf 280 EUR über drei Jahre.
  • Ein Windelsack 60 L fasst 84 Windeln, also 72 Säcke à 2 EUR [5] = 144 EUR

In manchen Fällen ist die vergünstigte Abgabe von Müllsäcken für Windeln zeitlich begrenzt, so dass nach ein bis zwei Jahren gegebenenfalls höhere Gebühren für normale Restmüllsäcke anfallen. Wir bekommen hin und wieder das Argument zu hören, dass die Müllgebühren ja sowieso auf Haushalte umgerechnet werden und deswegen nicht als Kostenpunkt zählen. Aber der Punkt ist ja: Der Müll entsteht trotzdem und dieser muss entsorgt werden. Dies verursacht Kosten – wer auch immer sie trägt.

Wenn du mit Stoffwindeln wickelst, benutzt du vielleicht ein Windelvlies, um den Stuhlgang leichter zu entsorgen. Diesen müssen wir nicht mit Extra-Müllkosten berechnen, denn er nimmt kaum Platz im Restmüll ein.

 

Bei WindelManufaktur Stoffwindeln sind die Waschkosten vergleichsweise gering

Waschkosten für Stoffwindeln

Den Müllkosten steht bei Stoffwindeln das Waschen gegenüber. Hierfür kommen verschiedene Aspekte zum Tragen:

  • Stromkosten und der Stromverbrauch bei einer 60°C-Koch-/Buntwäsche
  • Wasserkosten (Frisch- und Abwasser) und der Wasserverbrauch eines Programmdurchlaufs
  • Waschpulver
  • Waschmaschinenabnutzung

Der Stromverbrauch einer 60°C-Wäsche kann sich je nach Alter der Waschmaschine stark unterscheiden. Vor zehn Jahren waren es noch ungefähr 1,2 kWh, während aktuelle Maschinen zirka 0,75 kWh verbrauchen. Insbesondere große Haushaltsgeräte entwickeln sich momentan rasant fort.

In unserer Beispielrechnung kalkulieren wir mit Durchschnittswerten aus Informationsquellen, die wir jeweils in den Fußnoten angegeben haben. Für das Waschpulver haben wir für die preisliche Spanne ein günstiges Waschmittel einer Drogerie-Eigenmarke, wie auch ein höherpreisiges Öko-Waschmittel als Beispiel genommen. Die Kosten hierfür errechnen sich aus dem Packungspreis und der auf der Packung angegebenen Anzahl an Waschladungen. Bei der Waschmaschine haben wir einen mittelpreisigen Wert genommen. Die Lebensdauer ergibt sich aus der errechneten Zahl an Waschzyklen über zehn Jahren, wie sie in Belastungstests eingesetzt wird [6]. Eine teurere Waschmaschine wird in der Regel mit einer höheren Lebensdauer berechnet, weshalb sich dann der Abnutzungswert kaum von einer mittelpreisigen unterscheidet.

Bei einer Wäsche alle drei Tage kommen wir dann auf folgende Ergebnisse:

Kostenvergleich Stoffwindeln waschen 

Hättest du das gedacht? Die zusätzlichen Kosten für das Waschen der Stoffwindeln belaufen sich auf ungefähr 100 EUR im Jahr. Die größten Kostenfaktoren beim Waschen sind die Waschhäufigkeit, die Waschtemperatur und die Wahl des Waschpulvers. Allerdings solltest du bei der Windelwäsche nicht am Strom für die Temperatur sparen, da dies in jedem Fall auf Kosten der Hygiene geht. Wie du noch günstiger waschen kannst, erklären wir dir weiter unten.

 

Trocknerkosten für Stoffwindeln

Wenn du deine Windeln nicht auf der Leine trocknen möchtest, musst du noch die Kosten für den Trockner berechnen. Auch hier gilt wie bei der Waschmaschine, dass das Alter einen großen Unterschied ausmacht. Zusätzlich hat die Technologie einen Einfluss auf den Stromverbrauch (Kondensation, Abluft oder Wärmepumpe). Ein A+++-Gerät verbraucht beispielsweise 1,1 kWh, ein B-Gerät satte 3,7 kWh. Ein Trockner hat eine Lebensdauer von fünf bis zehn Jahren. Für das Energielabel werden 160 Trockengänge pro Jahr berechnet [12]. Nehmen wir eine 500-Euro-Maschine mit einer Lebensdauer von 7,5 Jahren an, so sind wir bei insgesamt 1.200 getrockneten Wäscheladungen.

Damit kommen wir beim Waschen/Trocknen alle drei Tage auf folgende Werte:

Kostenvergleich Stoffwindeln Trockner 

Du siehst also, ein Trockner verdoppelt mindestens die Kosten für die Windelpflege. Von einer Verwendung eines Trockners mit einem Energielabel geringer als A++ raten wir ab. Natürlich gibt es Möglichkeiten, Kosten zu sparen. Bitte beachte allerdings, dass sich die Windeln unabhängig von der Ersparnis bei der Verwendung eines Trockners stärker und schneller abnutzen.

 

Zusammengefasst: Spare eine drei- bis vierstellige Summe

Fassen wir alle Kostenfaktoren zusammen, kommen wir zu der folgenden Übersicht:

Kostenvergleich Stoffwindeln Wegwerfwindeln gesamt 

Volker, der Mann von Gründerin Stephanie, hat in seinem Blogartikel noch zusätzlich den Kapitalwert errechnet, um einen ganz genauen Wert zu ermitteln. Seine Berechnung kannst du auch als Kalkulationstabelle herunterladen, um deine eigenen Werte zu nutzen.

Legst du allgemein Wert auf eine ökologische Lebensweise? Dann wirst du vielleicht auch bei Wegwerfwindeln eher zur Öko-Windel greifen als zur Discounter-Windel. Das gilt genauso für die Feuchttücher. Dann sparst du insgesamt im vierstelligen Bereich (hier zirka 2.400 EUR) mit Stoffwindeln und hast dazu ein besseres ökologisches Gewissen.

Bist du ein Sparfuchs? Dann wirst du vielleicht eher zu gebrauchten Windeln greifen und im höheren dreistelligen Bereich im Vergleich zur Discounter-Windel sparen (hier zirka 800 EUR). 

Gibt es in deiner Familie viele Unverträglichkeiten? Dann wird es für dich schwierig werden, im Einweg-Segment die richtige Windel zu finden. Höchstwahrscheinlich wird es kein Discounter-Modell sein. Auch in diesem Fall sparst du mindestens im höheren dreistelligen Bereich, eher noch im vierstelligen Bereich. Gleichzeitig kannst du wesentlich hautfreundlichere Materialien für dein Kind wählen.

So oder so fällt es dir mit dieser Kostenaufstellung vielleicht leichter, die vermeintlich hohen Kosten für Stoffwindeln in einem neuen Licht zu sehen.

 

Mit Stoffwindeln sparst du viel Geld

Weitere Preisvorteile mit Stoffwindeln

Zweites Kind

Du kannst es dir schon denken. Mit dem zweiten Kind fängt der ganze Einkaufswahnsinn bei Wegwerfwindeln wieder von vorne an. Nur den Windeleimer kannst du wieder benutzen. Die Stoffwindeln kannst du stattdessen komplett wiederverwenden. Es fallen lediglich erneut Waschkosten an.

Kostenersparnis Stoffwindeln zweites Kind

Bei diesen Ersparnissen fällt nicht ins Gewicht, dass du gegebenenfalls einige wenige Windeln durch neue ersetzen musst. Selbst nach zwei Kindern sind viele Windeln noch nutzbar.

Gebraucht kaufen

Das Gute an Stoffwindeln ist, dass sie nach einem Kind meistens noch weiter genutzt werden können. Viele Familien verkaufen ihre Windeln, wenn sie noch verwendbar sind. Da du sie hygienisch waschen kannst (siehe unsere Ratgeberseite zum Waschen), brauchst du dir keine Gedanken über die Sauberkeit zu machen. Gebrauchte Windeln sind häufig ein Drittel bis zur Hälfte günstiger als neue.

Wiederverkaufen

Natürlich kannst du im Gegenzug ebenfalls deine Windeln verkaufen, wenn du sie nicht mehr benötigst. Grundsätzlich erzielst du mit höherwertigen Windeln höhere Wiederverkaufspreise als mit minderwertigeren. Die ManufakturWindel steht unseren Beobachtungen nach meistens sehr gut da. Der Verschleiß ist sehr gering, so dass die Qualität auch beim zweiten und dritten Wickelkind sehr gut ist. Du erhältst bei einer gut erhaltenen Windel ungefähr zwei Drittel deines Wareneinsatzes zurück.

Deswegen ist es bei der ManufakturWindel auch überhaupt kein Hindernis, bei den Außenwindeln zur nächstgrößeren Größe zu wechseln. Erstens benötigst du davon in der Anzahl nicht so viele, zweitens sind diese von allen Windelteilen am gepflegtesten. Die Innenwindeln kannst du ohnehin für die Größen 1 und 2 verwenden. Die Saugeinlagen sogar größtenteils über die gesamte Wickelzeit. Mit Blick auf die Gesamtkosten über eine Wickelzeit von drei Jahren addierst du also die verschiedenen Größen nicht komplett auf.

Wiederverkauf von Stoffwindeln

Dieses Beispiel gibt nicht alle Nutzungsbeispiele wieder, sondern berechnet alle Größen in die Wickelzeit ein. Es gibt Kinder, die keine Neugeborenengröße benötigen. Andere wiederum brauchen keine Größe 2.

Stoffwindeln mieten

Im deutschsprachigen Raum gibt es mittlerweile etliche Stoffwindelberaterinnen, die auch Mietpakete anbieten. Dieses Konzept hat sich insbesondere für die Neugeborenenzeit bewährt, weil du dann kein komplettes Paket für drei bis sechs Monate benötigst. Du findest eine Übersicht der Beraterinnen bei den Stoffwindelexperten.

Waschen mit normaler Buntwäsche

Die Waschkosten in der Beispielrechnung sind sehr großzügig gerechnet, weil du viele Windelteile (Überhosen, Innenwindeln, Außenwindeln) auch mit der normalen Buntwäsche mitwaschen kannst. Wenn du diese in der Regel bei 30-40°C wäschst, sparst du enorm viel Energie und damit natürlich an Ausgaben für Strom.

Du kannst auch die Saugeinlagen in der 60°C-Wäsche mit Handtüchern und ähnlicher Kochwäsche waschen. Vergiss dann die Vorwäsche mit Abpumpen nicht.

Trocknen auf Schonstufe und bügeltrocken

Falls du nicht auf den Trockner verzichten möchtest oder kannst, empfehlen wir grundsätzlich die Schonstufe zu verwenden. Dann dauert das Programm zwar länger, aber die Wäsche wird bei geringerer Temperatur getrocknet. Auch die Trommel dreht sich schonender. Als Trockenstufe solltest du dann bügeltrocken und nicht schranktrocken eingeben. Die Windeln müssen dann eventuell noch vor dem Zusammenlegen komplett trocknen.

Möglich wäre auch eine Kombination aus Leinen- und Trommeltrocknen:

  • Im Trockner antrocknen und dann auf die Leine
  • Auf der Leine trocknen und zum Schluss in den Trockner

Auf Kosten des Verschleißes kannst du auch das Waschprogramm so einstellen, dass am Ende stärker geschleudert wird (1200-1400 Umdrehungen). Dann ist die Restfeuchtigkeit geringer und entsprechend der Trockenvorgang verkürzt. Aber Achtung: Durch die mechanische Belastung der höheren Schleuderzahl in der Waschmaschine können Windelteile auch kaputt gehen. Diese Möglichkeit ist also mit Vorsicht zu genießen. Bei den WindelManufaktur-Produkten empfehlen wir eine Schleuderzahl von maximal 1000 Umdrehungen.

Leinentrocknen mit Luftentfeuchter

Solltest du keinen Trockner besitzen, kannst du es eventuell mit einem Luftentfeuchter zusätzlich zur Wäscheleine probieren. Dieser entzieht der Luft die Feuchtigkeit, die aus den Windeln entweicht. Dadurch wird verhindert, dass die Windeln möglicherweise die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und dadurch langsamer trocknen. Insbesondere in feuchten Wohnräumen könnte dies eine Option sein.

Selbermachen

Stoffwindeln zu nähen ist nicht komplizierter als ein anderes einfaches Kleidungsstück. Es gibt Stoffanbieter, die sich auf die Materialien für Stoffwindeln spezialisiert haben (zum Beispiel 1bis3.de). Schnittmuster gibt es zum Beispiel bei liebewindel.de. Wenn du also geschickt in der Handarbeit bist, wäre dies vielleicht eine Möglichkeit, um Kosten zu senken.

Bitte beachte, dass es Anbieter von Schnittmustern gibt, denen man den originellen Schnitt eines Herstellers deutlich ansieht. Manchmal sind Urheberrechte klar verletzt. Überlege gut, ob es Sinn macht, ein kopiertes Schnittmuster zu kaufen, damit du am Original sparen kannst.

 

Quellen

[1] https://www.windeln.de/windeln-wickeln/  (20.01.2020)

[2] https://www.dm.de/babylove-wickelunterlagen-p4058172059810.html (20.01.2020)

[3] https://www.hausundgrund.de/studie-zu-mullgebuhren-zeigt-hohe-unterschiede (20.01.2020)

[4] https://www.kreislaufwirtschaft-myk.de/klwmyk/Beh%C3%A4lter/Windeltonne/ (20.01.2020)

[5] Windelsäcke (20.01.20209)

[6] Waschmaschinen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von fünf bis zehn Jahren. Es gibt wenige Marken, die auch länger halten. Diese sind aber auch entsprechend teurer. 1840 Waschgänge (Stern.de) (20.01.2020)

[7] Waschen alle 3 Tage (2,34 Mal pro Woche, 121,67 Mal pro Jahr bzw. 365 Mal in drei Jahren)

[8] Nachhaltigkeitsbericht 2019 des Industrieverbands Körperpflege- und Waschmittel e. V.

[9] https://de.wikipedia.org/wiki/Strompreis (21.01.2020)

[10] Nachhaltigkeitsbericht 2019 des Industrieverbands Körperpflege- und Waschmittel e. V.

[11] https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Umwelt/Wasserwirtschaft (21.01.2020)

[12] Deutschland machts effizient (21.01.2020)