nach links gleiten

Heute ist Weltumwelttag! Wie wir in der WindelManufaktur täglich Ressourcen sparen.

Heute ist Weltumwelttag! Wie wir in der WindelManufaktur täglich Ressourcen sparen.
5. Juni 2017 4333 mal angesehen

Heute ist Weltumwelttag! Jedes Jahr wird weltweit am 05. Juni mit unterschiedlichen Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen über unsere ökologische Verantwortung informiert.

"Weltweit beteiligen sich rund 150 Staaten an diesem World Environment Day, der das Bewusstsein dafür stärken soll, dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht." (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

In unserer alltäglichen Arbeit im Atelier überlegen wir uns oft, wie wir Ressourcen sparen und die Umwelt schonen können. Anlässlich des diesjährigen Umwelttages haben wir mal aufgelistet, welchen Beitrag wir zum Umwelt- und Klimaschutz leisten.


Wiederverwertung von Stoffresten

Jeden Tag fallen bei uns eine ganze Menge Stoffreste an, die von der Windelproduktion übrig bleiben. Anstatt sie einfach wegzuschmeißen verschenken wir sie an Kindergärten, Schulen und soziale Einrichtugen. Dort werden damit Decken, Wimpelketten und vieles mehr gebastelt!

Optimales Ausnutzen der Stoffbreiten

Unsere Schnitte sind optimiert und zwischen Windeln ist dann noch Platz für Stilleinlagen, Slipeinlagen und Stoffbinden.

17.05.2017 10:21:37 13.09.2016 09:55:26

Versand mit DHL GoGreen

Von unserem kleinen Atelier in der Dresdner Neustadt aus versenden wir momentan täglich bis zu 60 “Windelpakete” zu Kunden nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Auch in anderen Ländern wächst die Nachfrage nach unseren Produkten stetig. Das ist zwar schön für uns, belastet aber die Umwelt. Denn bei jedem Transport wird CO2 ausgestoßen. Als Ausgleich versenden wir daher alle Pakete umweltfreundlich über DHL GoGreen. Bei diesem Umweltschutzprogramm der DHL werden die durch den Transport entstehenden Treibhausgase durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Welche das sind, könnt ihr in unserem Zertifikat - ausgestellt vom Carbon Management von Deutsche Post DHL Group - nachlesen:

(Klicke auf das Bild zum Öffnen der PDF)


Wiederverwendung alter Kartons und Verpackungen

Für den Paketversand nutzen wir alte Verpackungen und Kartons wieder und versehen sie mit dem Aufkleber "Ich bin ein recycelter Karton". Damit sparen wir nicht nur Kosten, sondern auch eine ganze Menge Verpackungsmüll. Wer uns also eine Freude machen will, kann uns gerne alte Schuhkartons, Amazonpakete und Päckchen jeder Art und Größe vorbeibringen :)

Zudem lizensieren wir unsere Verpackungen im Rahmen der deutschen Verpackungsverordnung. Das heißt wir zahlen geld, damit unsere Kartons recycled werden können.


Grüner Strom, LED-Beleuchtung und entspannte Geschäftsreisen

Der Strom aus unseren Steckdosen kommt vom Öko-Strom-Anbieter. Der ist nicht mal teurer als der von konventionellen Anbietern. Selbst unser Webseiten-Hosting läuft über Ökostrom. Für eine gute Beleuchtung sorgen energieeffizientere LEDs. Sie verbrauchen bis zu 85 % weniger Energie als eine Glühbirne und halten viel länger. Geschäftsreisen treten wir vorrangig mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Das ist einfach wesentlich entspannter und ökologischer.


Stoffe aus nachhaltigen Quellen

Ein großes Nachhaltigkeitsthema ist auch der Anbau und die Gewinnung von Baumwolle. Uns ist es ein persönliches Anliegen, dass die Stoffe nicht unter ausbeuterischen Bedingungen oder umweltschädigend hergestellt werden. So lassen wir z. B. den Stoff für unsere Biobaumwollfrotteeeinlagen und Waschlappen extra für uns bio-zertifiziert herstellen. Für unsere Windeln werden ausschließlich hochwertige Stoffe verwendet, so z. B. Biobaumwolle, Hanfstoffe, Bambusviskose oder Merinowolle. Beim Einkauf achten wir extrem auf die Herkunft und die Herstellung der Rohmaterialien. Im Gegensatz zu anderen Windelherstellern kommen unsere Rohstoffe nicht aus Asien, sondern bewusst aus demokratischen Ländern mit fairen Arbeits- und Produktionsbedingungen. So wird der ZorbTM-Stoff für unsere Boostereinlagen in den USA gefertigt und die Wolle für unsere Wollinnenwindeln und Wollstilleinlagen kommt von den erfahrensten Spezialisten für Wollverarbeitung aus den Alpen.

Wir legen sehr viel Wert auf Schadstofffreiheit und umweltschondende Produktion. Die Baumwolle für unsere Biobaumwollfrotteeeinlagen zum Beispiel wird in der Türkei angebaut und entspricht den Bestimmungen von kontrolliert biologischem Anbau (kbA).


Aufbewahrung in recycelten bzw. recyclebaren Materialien

Unsere fertig produzierten Windeln lagern wir in Kunststoffboxen, weil sie durchsichtig, leicht und seeehr praktisch sind. Glas wäre zu schwer und andere Lösungen nehmen schlichtweg zu viel Platz weg. Wir können nur vermuten, ob die Aufbewahrungsboxen mal eine PET-Flasche waren. Falls nicht, wird aus ihnen vielleicht mal eine Regenjacke.

IMG_0539.JPG

Wenn du selbst ausrechnen willst, wie hoch dein Ökologischer Fußabdruck ist, findest du verschiedene Rechner im Internet.

Habt ihr noch Ideen, an welchen Stellen wir unseren Ökologischen Fußabdruck verkleinern können? Schreibt uns eure Vorschläge in die Kommentare.