Wollwindeln und Produkte aus Wolle von der WindelManufaktur

Wolle - atmungsaktiv, wasserabweisend, nachhaltig

Wollwindeln Außenwindel Prinz Wolliam Windelmanufaktur

Wolle ist eine herrliche Faser für Stoffwindeln und viele andere unserer Produkte. Warum? Ganz einfach: Weil Wolle die perfekten Eigenschaften besitzt, die wir von unseren Stoffwindeln erwarten. Wolle ist…

  • atmungsaktiv,
  • gleicht Temperaturen aus,
  • neutralisiert Gerüche,
  • hält mit Lanolin gefettet jede Menge Feuchtigkeit ab und
  • gibt auch Schmutz keine Chance.

Noch dazu ist sie wesentlich pflegeleichter als du vielleicht denkst. Beim Waschen und dem sogenannten Fetten sind nicht mehr Dinge zu beachten als bei der Pflege von anderen Windelfasern. Diese werden schnell selbstverständlich für dich sein, wenn du einmal damit angefangen hast. Was Wolle so ausmacht und wie du sie am besten behandelst, zeigen wir dir auf unseren Infoseiten zur Wollpflege.

Hier möchten wir dir unsere gesamte Palette der Wollprodukte vorstellen, die in Zukunft ganz bestimmt noch weiterwachsen wird.

 

Die ManufakturWindel aus Wolle

Wollinnenwindel

Innenwindeln aus Merinowolle

Unsere Wollinnenwindel ist das Herzstück der Windel und wird gefettet zum natürlichen High-Tech Stoff. Sie ist wasserdicht, schmutzabweisend und sehr atmungsaktiv. Die verwendete Merino-Schurwolle (garantiert mulesing-frei) ist weich, sehr dünn und sorgt dadurch für ein angenehmes Klima in der Windel. Mit unserer Wollinnenwindel kannst du plastikfrei wickeln und hast gleichzeitig die Möglichkeit, mit der Außenhülle flexibel zu sein.

 

Wollwindeln Außenwindel Kürbis Windelmanufaktur

Außenwindeln aus oder mit Wolle

Wenn du komplett auf Wolle setzen möchtest, kannst du dich ergänzend zur Innenwindel für eine Außenwindel aus Wolle entscheiden. Diese ist aus feinster Schurwolle oder Merino-Schurwolle. Natürlich sind die Beinbündchen ebenfalls aus Wolle gefertigt, damit das Wolloutfit komplett ist.

Das Schöne an unserem Windelsystem ist aber, dass du in Kombination mit einer Wollinnenwindel nicht notwendigerweise eine Außenwindel aus Wolle verwenden musst. Du kannst auch unsere beliebten Modelle aus Baumwolle oder Leinen nehmen, oder einen Mix aus außen Baumwolle und innen Wolle. Und trotzdem profitierst du von den Vorteilen einer Wollwindel. Herrlich, oder?

 

Wollwalkliner

Liner aus Wolle

Liner aus Wolle legst du auf die Saugeinlage auf, um den Stuhl aufzufangen, welcher sich an den Wollfasern schwer festsetzen kann. Der Wollwalk, aus dem unsere Liner bestehen, leitet Flüssigkeit an die Einlagen weiter und sorgt so für ein trockenes Gefühl auf der Haut. Damit die Flüssigkeit an die Saugeinlagen weitergegeben werden kann, dürfen die Liner nicht gefettet werden!

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist, den gefetteten Liner zuunterst in die Innenwindel zu legen, um die Windel noch dichter zu bekommen.

 

Der ultimative Tipp: Die Nachtwindel aus Wolle

Wenn du nach einem Tipp für die Nacht suchst, dann könnte Wolle die ideale Lösung sein. Denn sie ist enorm atmungsaktiv und in der Lage, Gerüche zu neutralisieren, die durch das lange nächtliche Tragen entstehen. Sie nimmt dazu 30% ihres Eigengewichts an Flüssigkeit auf, sodass sie die letzte Rettung bei einer vollgetränkten Saugeinlage ist. Mit einer gut gefetteten Innenwindel aus Wolle hast du die perfekte Grundausstattung für eine Nachtwindel.

Zusätzlich kannst du auch noch eine Woll-Außenwindel verwenden. Ein Fetten ist hier nicht unbedingt notwendig. Wenn du es tun solltest, ist die ManufakturWindel besonders dicht und atmungsaktiv. Nebenbei ein kleiner Tipp: Wenn die gefettete Außenwindel wirklich gut sitzt, kannst du sie sogar ohne Innenwindel als Backup-Windel verwenden. Zum Beispiel mit unseren Trainereinlagen.

Damit die Haut auch nachts schön trocken bleibt, kannst du zur Vervollständigung des Wollwindel-Outfits einen (ungefetteten) Staydry-Liner aus Wolle auf die Saugeinlage und/oder ihn gefettet darunterlegen, um die Dichtigkeit noch weiter zu erhöhen.

 

Rechnet sich eine Wollwindel?

Der Vorteil unserer Wollinnenwindeln im Vergleich zu anderen Wollüberhosen ist, dass sie sehr pflegeleicht sind. Wenn lediglich Urin dran gekommen ist, brauchst du sie nur auszulüften. Durch die glatt gewalkte Oberfläche lassen sich Verschmutzungen sehr leicht abspülen oder -schütteln - besonders, wenn die Windel gut gefettet ist. Nach einer Reinigung und erneuten Wollkur ist sie auch wesentlich schneller wieder einsatzbereit. Du benötigst also insgesamt weniger in der Anzahl. Während bei anderen Modellen sechs Stück für eine Grundausstattung empfohlen werden, kommst du bei uns mit vieren bereits sehr gut zurecht.

Kostenvergleich Windelmanufaktur und andere Wollwindeln

Wickelzubehör und weitere Produkte aus Wolle

Wollwetbag

Wollwetbags

Unsere Wetbags mit Wolle dienen gefettet als idealer Aufbewahrungsort für Windeln und andere Textilien. So vermeidest du die Benutzung von Kunststoff als Beschichtung und die Luft kann gut zirkulieren. Außerdem neutralisiert Wolle den Geruch von Urin und ist imprägniert mit Wollfett ziemlich robust gegenüber Bakterien.

 

Wickelunterlage aus Wolle Windelmanufaktur

Wickelunterlagen mit Wolle

Eine besondere Version unserer Wickelunterlagen ist die Kombination von Leinen und Wolle . Die natürlichen Eigenschaften der Wolle machen sie zu einer tollen Unterlage. Zusätzlich gefettet hält sie dicht, ist schmutzabweisend und bietet eine angenehme, weiche Unterlage für das Wickeln unterwegs oder als Spieldecke.

Auch für windelfrei praktizierende Eltern ist die gefettete Wickelunterlage sehr praktisch. Dann ist sie der perfekte Untergrund zum nackigen Spielen oder als Back-up beim Schlafen. Mit ihrer dichten Oberfläche lassen sich Pannen gut auffangen, ohne dass die darunter liegende Fläche verschmutzt wird.

 

Trainerhöschen aus Wolle Windelmanufaktur

Trainerhöschen aus Wolle

Unsere Trainer aus gestrickter, weicher Merinowolle sind eine tolle Hilfe beim Trockenwerden und können danach als schicke Unterwäsche verwendet werden. Sie sind weich, leicht auf der Haut und kratzen nicht. Der feine und dünne Wollstrick ist temperaturausgleichend und im Sommer als auch im Winter angenehm zu tragen.

Alle Trainerhöschen der WindelManufaktur haben auf ihrer Vorder- und Rückseite Knöpfe, in welche du Saugeinlagen aus Bio-Baumwollfrottee oder Hanffleece eingeknöpft werden können. Während für die Baumwolltrainer Einlagen mit eingebauter Nässeschutzmembran nötig sind, damit bei Pannen nicht der Trainer und eventuell sogar die Hose gewechselt werden muss, kommen die Einlagen für unsere Merinowolltrainer ohne eine Nässeschutzschicht aus - denn mit Wollfett gefettet sind die Trainer wasserdicht und atmungsaktiv.

 

Loopschal Merinowolle

Merinohemdchen, Stulpen, Loopschals und Halstücher aus feinster Merinowolle

Aus dem wunderbar weichen Merinowollstrick haben wir noch weitere modische Accessoires im Shop, mit denen du das Wolloutfit deines Schäfchens perfekt ergänzen kannst.

  • Das Merinohemdchen ist extralang geschnitten und lässt sich über die Windel ziehen, so dass es garantiert nicht hochrutscht. Damit sparst du dir einen Body zum Knöpfen.
  • Die Stulpen sind perfekt für windelfrei, zum Tragen oder einfach als Hosenersatz. Sie dienen dann später prima als Armstulpen und haben deswegen eine extrem lange Verwendungsdauer.
  • Für die kalte Jahreszeit eignen sich unsere Halstücher in verschiedenen Größen wie auch Loops.

 

Lunchbag Wolle

Lunchbags aus Wolle

Mit unseren wiederverwendbaren Lunchbags aus Wolle in handlicher Sandwichgröße hast du eine plastikfreie Variante, die weniger Platz wegnimmt als eine raumeinnehmende Brotbox. Hier haben kleine Snacks wie Obst, Nüsse, Kekse, Möhren und natürlich Sandwiches und mehr Platz. Nach dem Futtern kann der Lunchbag dann einfach ganz flach gefaltet verstaut werden. Die hochwertig verarbeitete Wolle lässt einen hohen Luftaustausch zu, sodass die Lebensmittel darin atmungsaktiv und hygienisch aufbewahrt werden können.

 

Stilleinlagen aus Wolle

Stilleinlagen

Unsere Woll-Stilleinlagen werden mit einer Schicht Wolle auf der Außenseite vernäht und benötigen keine Nässebarriere aus Polyurethan. Aufgrund der Materialeigenschaften der Wolle sind sie trotzdem dicht und sorgen gleichzeitig für ein angenehmes Klima. Der Saugkern besteht aus Bio-Baumwollsherpa und die Innenseite aus angenehmer Bambusviskose, welche kühlend wirkt und nicht auf der Haut klebt.

 

Schurwolle vom Schaf

Schurwolle vom Schaf

Für unsere Wollwindeln und andere Wollprodukte verwenden wir hochwertige Schurwolle von Schafen besonders feiner Qualität. Einige Produkte sind aus der besonders weichen Wolle vom Merinoschaf hergestellt, welche dann als Merino-Schurwolle oder Merinowolle gekennzeichnet sind. Die Besonderheit der Merinoschafe führt dazu, dass die Mulesing Praktik bei der Gewinnung von Merinowolle besonders in Australien weit verbreitet ist.

Im Gegensatz dazu ist die Schurwolle aus Europa, welche wir beispielsweise für unsere Außenwindeln verwenden, immer mulesing-frei. Die Faser, die wir für unsere Innenwindeln verwenden, ist garantiert mulesing-frei.

Beim Einkauf aller von uns verwendeten Materialien achten wir sehr auf die Herkunft und die Herstellung der Rohmaterialien. Unsere Rohstoffe beziehen wir bewusst aus demokratischen Ländern mit fairen Arbeits- und Produktionsbedingungen. Alle Stoffe werden unter Einhaltung von Öko-Tex-Richtlinien hergestellt, das heißt, unsere Stoffe enthalten keine für die Haut gefährlichen Chemikalien.

Weitere Infos über Wolle und ihre wunderbaren Eigenschaften findest du auf unseren Wissensseiten zur Wollpflege wie auch unseren Hilfeseiten zu den von uns verwendeten Materialien.

 

Wollpflege leicht gemacht

Wollpflege leicht gemacht

Wollprodukte musst du in der Regel nur auslüften, wenn sie nicht verschmutzt sind. Das macht sie besonders pflegeleicht, denn ein Waschen ist oftmals nur alle zwei bis vier Wochen notwendig.

Wenn sie doch einmal Flecken abbekommen haben oder das Lanolinfett an den Fasern aufgebraucht ist, werden sie grundsätzlich mit einem für Wolle geeignetem Waschmittel gereinigt. Das kann eine Wollwaschlotion sein, Wollwaschseife oder Olivenseife.

Du kannst sie per Hand oder in einem speziellen Wollwaschprogramm in der Waschmaschine waschen. Wichtig ist eine konstante Temperatur (handwarm).

Einige Produkte sollten „gefettet“ werden, wie du bereits gelesen hast. Das bedeutet, dass sie im Anschluss an die Wäsche einer Lanolinkur unterzogen werden. Das ist überhaupt nicht kompliziert. Wir erläutern dir das ganz genau auf unseren Wissensseiten zur Wollpflege. Auch zum Waschen und Trocknen findest du dort wertvolle Hinweise.

Wollwindeln mit Wollfett fetten

Fetten oder nicht fetten – Das ist hier die Frage

Das eine muss gefettet werden, das andere nicht. Da könnte man ja kirre werden. Oder doch nicht? Es ist im Prinzip ganz einfach:

  • Das Fetten macht Wolle wasserabweisend (wie beim Schaf selbst).
  • Das Nicht-Fetten lässt eine Flüssigkeitsaufnahme und -weitergabe zu, wobei sich die Faser selbst aber durch ihre besonderen Eigenschaften immer noch trocken anfühlt.

Also: Willst du etwas vor Nässe schützen, solltest du die Wolle fetten. Ist dies nicht unbedingt notwendig oder gar unerwünscht (wie beim Staydry-Liner), dann verzichtest du auf das Fetten.

Wollprodukte fetten oder nicht

 

Was unsere Kund*innen über unsere Wollwindeln für die Nacht sagen

Wolle ist unser Ding. Wichtig ist, die Innenwindel richtig einzustellen. Klappt super vom ersten Tag an.

Wolle ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

Mit Wollaußen- und innenwindeln hatten wir den durchschlagenden Erfolg und können so komplett auf Stoffwindeln setzen.